Über uns

Der Anfang

Mit dem Ziel, unterhaltende Literatur mit einer klaren christlichen und biblisch fundierten Botschaft anzubieten, wurde im November 2009 der BOAS-Verlag gegründet. Bücher von BOAS sollten den Glauben des Christen stärken und den Nicht-Christen zu einer Entscheidung auffordern. So brachten wir im Laufe der Jahre Romane, Erzählungen, Biografien und Kinderbücher heraus, in denen die Bibel, das Wort Gottes, und unser Herr und Heiland Jesus Christus im Mittelpunkt stehen. Der BOAS-Slogan lautete: Damit das Christsein nicht beim Schmökern endet!

 

Der Wechsel

So wuchs die Arbeit und eine Vielzahl von Gründen führte dazu, dass zum Jahreswechsel 2018/2019 aus dem Unternehmen BOAS-Verlag der gemeinnützige Verein BOAS media e.V. wurde. Doch an unserer Programmausrichtung hat sich dadurch nichts geändert – wo BOAS draufsteht, ist immer noch BOAS drin.

Mit dem Wechsel zum BOAS media e. V. wurde allerdings auch das Logo erneuert: Die Ähre ist nun fest mit BOAS verbunden. – Warum ausgerechnet eine Ähre?

 

Der Name BOAS und die Ähre

In der biblischen Geschichte von Ruth ist Boas eine entscheidende Figur. Er ist ein Großgrundbesitzer, ein vermögender Mann, wie es im Bibeltext heißt. Boas war ein Vorfahre des großen Königs David und damit auch ein Vorfahre von Jesus Christus. Und sicher sind in der Person des Boas bereits Eigenschaften des Sohnes Gottes angedeutet.

Die Ausländerin Ruth wurde von ihm nicht verachtet oder gar verstoßen, sondern er begegnete ihr mit Güte und sorgte dafür, dass sie nicht hungern musste. So ist auch Jesus Christus bereit, jeden, der zu Ihm kommt, anzunehmen. Bei Ihm finden Menschen geistliche Nahrung – und zwar im Überfluss. Damals hatte Ruth am Ende des Tages rund 40 kg Getreide nach Hause zu schleppen, und auch für uns heute steht ein reicher Segen bei Jesus Christus bereit.

Zwar musste sich Ruth selbst nach den Ähren bücken, aber sie hätte niemals so viel aufsammeln können, wenn Boas nicht dafür gesorgt hätte, dass direkt vor ihren Füßen jede Menge Ähren lagen. Seinen Arbeitern gab er die Anweisung: „Ihr sollt sogar aus den Bündeln Ähren für sie herausziehen und sie liegen lassen.“

 

Die Aufgabe

Wir bei BOAS sehen uns in der „Tradition“ dieser Knechte Boas’: Im Auftrag unseres Herrn Jesus Christus möchten wir mit den Medien, die wir herausbringen und vertreiben, ein paar Ähren vor den Füßen unserer Kunden liegen lassen. Daher auch unser neuer Slogan:

Medien mit Nährwert.
 
 

Sie möchten uns unterstützen?

Zuallererst können Sie das tun, indem Sie für die ausschließlich ehrenamtlichen Mitarbeiter, unsere Autoren und alles, was mit der Arbeit des BOAS media e. V. zusammenhängt, beten.
Darüber hinaus freuen wir uns aber natürlich auch über eine Spende. Wenn gewünscht, erhalten Sie dafür selbstverständlich eine Spendenbescheinigung.

 
Unsere Bankverbindung:
 
Sparkasse Burbach-Neunkirchen
IBAN: DE63 4605 1240 0001 5249 82
BIC: WELADED1BUB
      BOAS GiroCode

Oder mit PayPal:
 
   
PayPal