Cover_Besondere Tage mit Gott 1
Besondere Tage mit Gott 1

Besondere Tage mit Gott 1

Art.Nr.:
176.846
sofort lieferbar sofort lieferbar
10,00 EUR

inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Kundenrezensionen

  • 21.01.2021
    Jeder Tag ist ein Abenteuer. Egal, ob Groß oder Klein, an jedem Tag gibt es etwas zu erleben. Doch nicht selten ist guter Rat teuer. In „Besondere Tage mit Gott“ blickt das Autorenduo Habicht/Schweinberger auf kindliche Erfahrungen mit dem Gott der Bibel. Das vorliegende Buch ist der erste Band der insgesamt acht Bände, die sich mit Erlebnissen, Entdeckungen und Erfahrungen aus dem Kinderalltag auseinandersetzten. „An ganz normalen Tagen machen Kinder ganz besondere, spannende Erfahrungen mit Gott: Fridolin wird in der Schule geärgert, weil er klein und dick ist. Franziska geht in den Wald, obwohl Mama es verboten hat, und verläuft sich. Torben trifft im Treppenhaus einen Jungen, der neu eingezogen ist und Geschichten aus der Bibel erzählt. Und Marlene möchte unbedingt die schöne Freundin von Rebekka kennenlernen“ (Verlagstext). Autorin Katja Habicht ist Mutter von zwei erwachsenen Kindern und arbeitet in ihrer Gemeinde im Kindergottesdienst mit. Auch den gemeindeeigenen Kindergarten hat sie jahrelang durch ihre Mitarbeit unterstützt. Ihre Kinderbücher der Gott kann alles-Buchreihe wurden auf Anhieb ein großer Erfolg. Die Geschichten begeistern immer wieder junge und auch ältere Leser und Zuhörer, denn der Inhalt der Geschichten vermittelt christliche Werte, ohne dabei aufdringlich zu sein. Die Leser erfahren vielmehr, welch besonderen Wert eine Gottesbeziehung im Alltag mit sich bringt und wie die Verbundenheit mit dem Herrn Jesus Kraft gibt, um den Herausforderungen des Kindesalters zu begegnen. Wie geht man mit Beschimpfungen von Klassenkameraden um? Was ist zu tun, wenn man gegen die Anordnungen der Eltern verstoßen hat? Wieso ist Vergebung wichtig, um Miteinander zu leben? Illustratorin Heike Schweinberger gibt dem Inhalt mit den bunten Bildern Anschaulichkeit. Der Band eignet sich sowohl zum Vor- und Selberlesen. Die Schrift ist groß, sodass Erstleser gut damit zurechtkommen können. Ebenso können Eltern mit ihren Kindern anhand der liebevollen, farbigen Zeichnungen weitere Entdeckungen machen, um über den Inhalt der Geschichte weiter ins Gespräch zu kommen. Die acht farbig illustrierten Geschichten sind besonders für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter geeignet. Im Gegensatz zu anderen Büchern in dieser Altersgruppe, zielen die hier dargebotenen Geschichten darauf ab, dass schon die Kleinsten jeden Tag mit Gott rechnen können. Dabei greift das Autorenduo alltagsnahe Erlebnisse auf, die für die Altersgruppe typisch sind und zeigt auf, wie die Jesusbeziehung gelebt werden kann, ohne dabei frommes Regelwerk zu sein. Besondere Tage mit Gott 1 eignet sich neben dem Einsatz in der Familie auch wunderbar, um in der Kinderstunde schon den Jüngsten ein Leseabenteuer zu schenken und die Lesesozialisation frühzeitig zu fördern. Des Weiteren können die Geschichten auch im Kindergarten genutzt werden, da sie alltagsnahe Aspekte ansprechen und helfen, die „Jugend zur Ehrfurcht vor Gott“ zu erziehen. Erwähnenswert ist zudem, dass es den Inhalt des Buches auch als Hörbuch gibt. Mehr Rezensionen findest du auf lesendglauben.de Tage mit Gott“ blickt das Autorenduo Habicht/Schweinberger auf kindliche Erfahrungen mit dem Gott der Bibel. Das vorliegende Buch ist der erste Band der insgesamt acht Bände, die sich mit Erlebnissen, Entdeckungen und Erfahrungen aus dem Kinderalltag auseinandersetzten. „An ganz normalen Tagen machen Kinder ganz besondere, spannende Erfahrungen mit Gott: Fridolin wird in der Schule geärgert, weil er klein und dick ist. Franziska geht in den Wald, obwohl Mama es verboten hat, und verläuft sich. Torben trifft im Treppenhaus einen Jungen, der neu eingezogen ist und Geschichten aus der Bibel erzählt. Und Marlene möchte unbedingt die schöne Freundin von Rebekka kennenlernen“ (Verlagstext). Autorin Katja Habicht ist Mutter von zwei erwachsenen Kindern und arbeitet in ihrer Gemeinde im Kindergottesdienst mit. Auch den gemeindeeigenen Kindergarten hat sie jahrelang durch ihre Mitarbeit unterstützt. Ihre Kinderbücher der Gott kann alles-Buchreihe wurden auf Anhieb ein großer Erfolg. Die Geschichten begeistern immer wieder junge und auch ältere Leser und Zuhörer, denn der Inhalt der Geschichten vermittelt christliche Werte, ohne dabei aufdringlich zu sein. Die Leser erfahren vielmehr, welch besonderen Wert eine Gottesbeziehung im Alltag mit sich bringt und wie die Verbundenheit mit dem Herrn Jesus Kraft gibt, um den Herausforderungen des Kindesalters zu begegnen. Wie geht man mit Beschimpfungen von Klassenkameraden um? Was ist zu tun, wenn man gegen die Anordnungen der Eltern verstoßen hat? Wieso ist Vergebung wichtig, um Miteinander zu leben? Illustratorin Heike Schweinberger gibt dem Inhalt mit den bunten Bildern Anschaulichkeit. Der Band eignet sich sowohl zum Vor- und Selberlesen. Die Schrift ist groß, sodass Erstleser gut damit zurechtkommen können. Ebenso können Eltern mit ihren Kindern anhand der liebevollen, farbigen Zeichnungen weitere Entdeckungen machen, um über den Inhalt der Geschichte weiter ins Gespräch zu kommen. Die acht farbig illustrierten Geschichten sind besonders für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter geeignet. Im Gegensatz zu anderen Büchern in dieser Altersgruppe, zielen die hier dargebotenen Geschichten darauf ab, dass schon die Kleinsten jeden Tag mit Gott rechnen können. Dabei greift das Autorenduo alltagsnahe Erlebnisse auf, die für die Altersgruppe typisch sind und zeigt auf, wie die Jesusbeziehung gelebt werden kann, ohne dabei frommes Regelwerk zu sein. Besondere Tage mit Gott 1 eignet sich neben dem Einsatz in der Familie auch wunderbar, um in der Kinderstunde schon den Jüngsten ein Leseabenteuer zu schenken und die Lesesozialisation frühzeitig zu fördern. Des Weiteren können die Geschichten auch im Kindergarten genutzt werden, da sie alltagsnahe Aspekte ansprechen und helfen, die „Jugend zur Ehrfurcht vor Gott“ zu erziehen. Erwähnenswert ist zudem, dass es den Inhalt des Buches auch als Hörbuch gibt. Mehr Rezensionen findest du auf lesendglauben.de
    Zur Rezension